Berlin

Die deutsche Hauptstadt bietet sehr gute nationale und internationale Reiseverbindungen, zahlreiche moderne Hotels und einige ganz besondere Orte, wobei für wenig Geld viel erlebt werden kann. Tatsächlich ist Berlin Deutschlands größter und beliebtester Ort für Veranstaltungen. Berlins Bürgermeister hat über die Stadt einmal gesagt „arm aber sexy“. Diese Beschreibung spiegelt sich in den niedrigen Hotelpreisen, denen ein enorm reiches kulturelles Angebot gegenüber steht. Berlin ist aber viel mehr als nur ein Treffpunkt für führende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Die deutsche Hauptstadt ist eine der meistbesuchten Metropolen Europas und in dessen Herzen gelegen, steht sie für die Verbindung von Ost und West.

Berlin bietet seinen BesucherInnen ein sehr abwechslungsreiches kulturelles Programm, einzigartige historische Sehenswürdigkeiten und alle Arten von Unterhaltung. Die Stadt hat eine lange Tradition als Theater-Metropole und ist zu Recht stolz auf ihre große Bandbreite an Produktionen. Zudem ist Berlin eine Museumsstadt: Deutschlands größtes kulturelles Investitionsprojekt, die Berliner Museumsinsel, wurde 2010 fertiggestellt und ist UNESCO-Welterbe. Von einem schnellen Snack bis hin zu einem Abendessen im Gourmet-Restaurant, internationale Küche, Themenrestaurants, Biergärten und Regionalküche – Berlins 7.000 Restaurants und Imbisse halten für jeden Geschmack, jede Gelegenheit und zu jeder Tageszeit etwas bereit. Auch das Berliner Nachtleben ist schnelllebig und bietet für jeden etwas.


Freies öffentliches WiFi

Berlin hat über 650 Hotspots, die freies öffentliches WiFi für über 2.8 Millionen NutzerInnen pro Monat bieten.

Mehr Informationen hier…


Sightseeing in Berlin

Brandenburger Tor
Berlins berühmtestes Wahrzeichen ist über 200 Jahre alt. Bis 1989 ein Symbol für das geteilte Berlin steht es nun für die nationale Einheit.

  • Pariser Platz 1, U55 oder S1/S8 Haltestelle Brandenburger Tor

 

Museumsinsel

Einer der außergewöhnlichsten Museumskomplexe in ganz Europa mit fünf weltbekannten Museen: Pergamonmuseum, Bode-Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie und Altes Museum.

  • Museumsstrasse, S5 oder S7 Haltestelle Hackescher Markt, Öffnungszeiten variieren je nach Museum

 

Alexanderplatz

Dieser frühere Marktplatz wurde 1805 nach Zar Alexander I benannt. Eine halbe Million Menschen passieren den Platz jeden Tag. Mit zahlreichen U-Bahn-, Straßenbahn- und S-Bahn-Linien, die sich kreuzen, ist der Alexanderplatz der richtige Ort um Berlins geschäftigen Stadtteil Mitte zu erleben

  • U2/U5/U8 Stop oder S5/S7 Haltestelle Alexanderplatz